Zustiftungen - besonders nachhaltige Hilfe


Mit einer Zustiftung erhöhen Sie das Stiftungskapital unserer Familienstiftung. Die Katholische Familienstiftung für Soldaten wurde 2012 mit einem Stiftungskapital von 500.000€ gegründet. Diese Summe wurde durch den Katholischen Militärbischof sowie die KAS zur Verfügung gestellt und durch unseren Treuhänder, die Dachstiftung Katholische Soldatenseelsorge, in langfristige und risikoarme Kapitalanlagen investiert.

Sinn des Stiftungskapitals ist es, Jahr für Jahr Kapitalerträge zu erzielen, die dann der Stiftungsarbeit zu Gute kommen. Dabei werden lediglich die Erträge verwendet. Das Stiftungskapital selbst ist gesetzlich geschützt, es darf weder für die Förderarbeit noch für Verwaltung und Organisation der Stiftung herangezogen werden und muss in voller Höhe erhalten bleiben.

Mit einer Zustiftung erhöhen Sie dieses Stiftungskapital unserer Familienstiftung. Ihr Zustiftungsbetrag wird von uns vollständig ohne Abzug von Verwaltungs- oder sonstiger Kosten an die Dachstiftung Katholische Soldatenseelsorge überwiesen und dort entsprechend der geltenden Anlagerichtlinien für die Katholische Familienstiftung für Soldaten angelegt.

So ist sichergestellt, dass Ihre Zustiftung die finanziellen Möglichkeiten in der Förderung der Soldatenfamilien langfristig und dauerhaft verbessert - im tatsächlichen Sinne eine Hilfe "für die Ewigkeit".

Damit wir Ihre Zuwendung als Zustiftung einsetzen können, ist es gesetzlich erforderlich, dass Sie diese Zweckbestimmung angeben. Andernfalls müssen wir eine Zuwendung als Spende verstehen und verwenden. Bitte geben Sie deswegen bei einer Überweisung den Hinweis "Zustiftung", in unserem Online-Spendentool ist dies bereits so vorgesehen. Für eine Zustiftung erhalten Sie ebenso wie für eine Spende eine steuerlich abzugsfähige Zuwendungsbescheinigung.

Übrigens: Auch in der schon länger anhaltenden Niedrigzinsphase bemühen wir uns um einen guten Mix aus direkter Förderarbeit und langfristigem Kapitalaufbau - damit wir auch in Zukunft und immer mehr für die Familien unserer Soldatinnen und Soldaten da sein können!